Daniela Chirici

Krankenschwester, dipl. Elternberaterin, ADHS Coach für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Mutter von zwei Söhnen, 19 Jahre und 14 Jahre alt, davon einer (Kilian) ADHS betroffen.

Tel: +41 (0)79 746 05 38  | Mail: info@beratung-adhs.ch

Daniela Chirici.jpg

Angebot
 

  •  AD(H)S - Abklärungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

  • Beratung und Coaching für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien im Bereich AD(H)S und Asperger-Syndrom (Autismusspektrum-Störung)

  • Beratung zu weiteren familiären und schulischen Themen 

  • Begleitung bei Schul- und Behördengesprächen

  • Vorträge/Aufklärung über AD(H)S und Asperger-Syndrom

Aus- und Weiterbildungen
 

  • Krankenschwester an der Universitätsklinik in Freiburg im Breisgau

  • Weiterbildung in AD(H)S und Asperger-Syndrom (2008 - 2013)

  • Weiterbildung zur Schulassistentin (2016)

  • Weiterbildung zur Schulzahnpflegeinstrukteurin (2016)

  • Lehrgang zur Dipl. Elternberatung und ADHS Coach OA (2016 - 2018)

  • Zurzeit in Ausbildung zur Entwicklungs- und Lerntherapeutin nach PäPKI (Pädagogische Praxis für Kindesentwicklung), durch Krankenkassen anerkannt.

Beruflicher Werdegang
 

  • Krankenschwester an der Universitätsklinik Freiburg im Breisgau, Schwerpunkt Onkologie (1997 - 2002)

  • Familienzeit (2002 - 2014)

  • Schulassistentin in der Primarschule Hausen am Albis (seit 2015)
    Unterstützung für Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten/Lernschwierigkeiten AD(H)S und Aspergersyndrom

  • Schulzahnpflegeinsturkteurin in der Primarschule Hausen am Albis (seit 2016)

  • Dipl. Elternberaterin und ADHS Coach für Kinder und Jugendliche in eigener Praxis, Vorstadt in Zug (2018 - 2021)

  • Tätigkeit im Zentrum für Psychologie und Verhaltenstherapie Abegglen, Isler & Partner seit April 2021

Engagement im Verein Elpos (2008 - 2013)
 

  • Vizepräsidentin im Verein Elpos Zentralschweiz

  • Co- Leitung Elterngesprächsgruppe Elpos in Zug

  • Leitung Elterngesprächsgruppe Elpos in Zug

Bisherige Vortragstätigkeit
 

  • ETH Zürich: „Kinder fördern. Eine öffentliche interdisziplinäre Tagung zum Umgang mit ADHS“

  • Pädagogische Hochschule in Luzern und Zürich: „Tipps und Tricks im Umgang mit AD(H)S Kindern im Schulalltag“

  • Primarschule in Luzern und Zug: „Tipps und Tricks im Umgang mit AD(H)S Kindern im 
    Schulalltag“

  • Schweizerische Feriengestaltung Schweiz: „Was ist AD(H)S?“

Medienpräsenz

Frühling 2022, Hogrefe Verlag

Ausblick: Eigenes Buch zum Thema AD(H)S

Veröffentlichung eines eigenen Buches zum Thema "AD(H)S in der Familie". 

23. Juni 2021, SRF DOK

Laut Schätzungen leiden etwa 5 Prozent der Bevölkerung unter ADHS, dem sogenannten Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivität-Syndrom. Michèle Sauvain hat einen Jungen mit ADHS über 10 Jahre mit der Kamera begleitet und seine wechselvolle Entwicklung nachgezeichnet.

21. Juni 2021, Fritz und Fränzi

Ein Kind mit dem Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivität-Syndrom ADHS stellt die Eltern vor besondere Herausforderungen. Noch schwieriger wird es, wenn auch Mutter oder Vater von ADHS betroffen sind – und das ist gar nicht so selten.

26. Oktober 2017, SRF DOK

Kilian, Dominik und Céline leiden unter ADHS, dem sogenannten Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivität-Syndrom. Vor sechs Jahren haben wir die drei Kinder, damals neun-, zwölf- und vierzehnjährig, das erste Mal gefilmt. Nun steigen sie in die Berufswelt ein.

10. November 2011, SRF DOK

Kilian ist 9 Jahre alt und immer ein bisschen nervös, Celine ist 14 Jahre alt und kann sich schlecht konzentrieren, Dominik ist 12 Jahre alt und der klassische Aussenseiter. Die drei kommen aus intakten Schweizer Familien und haben eine weitere Gemeinsamkeit: Bei allen drei wurde ADHS diagnostiziert.

2010,Tele 1

Diagnose ADHS

Beitrag zum Thema ADHS.